Skip to main content

Neues aus dem

Gebetshaus Hamburg

Für uns als Gebetshaus Hamburg gehören Gebet und Kirche (also jede einzelne Ortsgemeinde) zusammen. Wir glauben zutiefst, dass unser Gebetshaus kein Ersatz für Kirche ist und auch nicht ein Ort wo die Kirchen ihr Gebet hin „outsourcen”. Viel mehr ist das Ziel vom Gebetshaus Hamburg, die Kirche im Gebet zu stärken und zu fördern.

Unser Herz brennt dafür, dass die Kirche in Hamburg, Deutschland und auf der ganzen Welt, wieder zu ihrem göttlichen Potenzial und ihrer Bestimmung zurückfindet.

Das letzte Quartal war gefüllt mit vielen Terminen und netten Begegnungen. Wir sind Gott total dankbar für das, was so alles passiert ist. Weiter unten könnt ihr ein paar Ausschnitte darüber lesen, was bei uns so los war.

Bevor wir da aber einsteigen, hier eine kurze Info:
Der Sommer ist da - damit sind auch viele unserer Mitarbeiter im Urlaub. Es kann deshalb vorkommen, dass einige Gebetszeiten leider ausfallen. Bitte schaut im Kalender nach, bevor ihr eine Gebetszeit besucht, um auszuschließen, dass ihr vor verschlossener Tür steht. Die Zeiten werden stetig aktualisiert. 

Gebetsspaziergänge auf den Straßen Hamburgs

Seit kurzem gibt es ein neues Konzept für unseren Dienstagabend.

Wir gehen jeden zweiten Dienstagabend um 18 Uhr als Gebetshaus auf die Straßen Hamburgs, um vor Ort für unsere Stadt zu beten.

An den Dienstagen dazwischen treffen wir uns, wie gewohnt, um 19 Uhr im Upperroom.

Wenn es dich auch raus auf die Straßen zieht und du gerne erleben möchtest, wie Gebetsspaziergänge funktionieren, sei gerne mal dabei. Unsere Leiterin Michaela ist erfahren in diesem Bereich und freut sich über jeden interessierten Mitbeter.

Weitere Informationen findest du im Gebetshaus Kalender.

Auf der BlueFlame Konferenz „Herrlichkeit“

Ein paar Mitarbeiter aus dem Gebetshaus waren mit auf der BlueFlame Konferenz „Herrlichkeit“ am Start.
Für alle, die nichts von der BlueFlame mitbekommen haben: Die Konferenz fand vom 7. bis 9. Juni 2024 in den Holstenhallen Neumünster statt unf war ein Zusammenkommen der "Jesus liebenden Kirche" im Norden Deutschlands. Unter dem Motto "Herrlichkeit" versammelten sich etwas unter 2000 Menschen aus den verschiedensten Denominationen. Ziel war es, Gott einen Raum zu geben, in dem er wirken kann, wie und was er möchte. 
Für uns war es sehr ermutigend zu sehen, was dort alles passiert ist. Insbesondere, weil das Anliegen der Konferenz zu 100 % auch unser Herzschlag ist. Wir träumen davon, dass der Blick auf Gott, die Beziehung zu ihm, die Geburtsstätte all unseres Tuns wird. Viele der dort Anwesenden wurden von Gott berührt und haben sich neu dazu entschlossen, aus dieser Haltung heraus ihren Alltag gestärkt anzugehen und von der innigen Beziehung zu Gott definieren zu lassen. Wir sind uns sicher: Das wird auch in den kommenden Monaten Veränderung in den Gemeinden hervorbringen! Gottes Herrlichkeit verändert Menschen und veränderte Menschen verändern die Gemeinden und Kirchen, in denen sie anwesend sind. Das wiederum hat Auswirkungen auf ganze Städte. Wir sind gespannt...

Zu Besuch bei Christen im Gesundheitswesen

Der Verein Christen im Gesundheitswesen hatte vor Kurzem seine Jahrestagung unter dem Thema „Gebet – Gottes Einladung immer wieder neu entdecken”. Unser Leiter, Paul, hatte die Ehre, als Hauptsprecher referieren zu dürfen und war mit seiner Frau vor Ort.
Es war total schön und ermutigend zu sehen, wie aktiv Gott im Gesundheitswesen wirkt. Insbesondere die Frage, wie Kirchen und Gemeinden, z.B. durch Gebet und Seelsorge, einen großen Beitrag leisten können, um Gesundheit zu fördern, ist ein sehr spannendes Thema. Allen, die Interesse haben, sich hier weiter zu informieren, empfehlen wir das Magazin „ChrisCare” von CiG.
Während der Tagung konnten Paul und Liesa viele neue Kontakte knüpfen und lernten nette Menschen kennen. Wir sind gespannt, wie sich aus diesen Begegnungen Freundschaften und Zusammenarbeit entwickeln werden. 

Ausblick

KreativSein. Tag

Bei KreativSein. nehmen wir uns monatlich drei Stunden Zeit, um mit Live-Musik in Gottes Gegenwart einzutauchen. Ein inspirierender Raum öffnet sich, in dem du deinen kreativen Impulsen folgen kannst – sei es beim Malen, Tanzen, Flaggen, Kalligrafieren, Fotografieren, Collagieren oder Texten.

Am Samstag, den 17.08.2024, möchten wir uns noch mehr Zeit nehmen, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen und vor unserem Gott kreativ zu werden. Sei dabei und lass dich von Gott inspirieren!

Kontaktiere das KreativSein. Team um auf die Mailliste zu kommen oder dich anzumelden. Wir freuen uns auf dich!

Gebet für Leiter Training

Am 7. September von 14:00 bis 19:00 Uhr findet eine Schulung zum Thema „Gebet für Leiter“ im Gebetshaus statt.

Warum “Gebet für Leiter”?
Leiter stehen oft allein da. Burn-out ist unter ihnen ein bekanntes Thema. Viele tragen eine große Verantwortung, haben aber keine ausreichende Gebetsabdeckung. Auch Fürbitter zögern manchmal, für ihre Leiter einzustehen. Es herrscht Unsicherheit und Misstrauen zwischen Leitern und Betern. Doch wir träumen von einer Gebetsbewegung, in der Leiter und Betern gemeinsam für das Reich Gottes eintreten.

Ein Team von Kingdom Impact, die für das Thema stehen, kommen nach Hamburg, um uns in diesem Thema zu schulen. Die Schulung hat eine klare Vision: Leiter und Beter sollen kraftvoll mit dem Wort Gottes beten und ihre Stimmen einsetzen lernen. Das Handbuch “Gebet für Leiter” dient als Einführung in diese wichtige Aufgabe. Ziel ist es, Leiter und Beter im Schulterschluss zu positionieren – sowohl in der sichtbaren als auch in der unsichtbaren Welt.

Die Schulung umfasst mehrere Praxisteile:

  1. Für Leiter beten: Hier geht es darum, gezielt für Leiter zu beten und sie zu unterstützen.
  2. Mit dem Wort Gottes zu beten: Dieses Gebet basiert auf der Bibel und ihrer Botschaft.
  3. Prophetisches Gebet für Leiter: Beten mit einer prophetischen Ausrichtung.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 € (vor Ort zahlbar). Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit für den Dienst "Gebet für Leiter" zu spenden. Die Anmeldung ist bis zum 23. August 2024 erforderlich, da die Platzzahl begrenzt ist.

Freitagabend im Gebetshaus

Am 13.9. um 19:00 Uhr geht unser vierteljähriger Lehrabend weiter. Wir werden Aaron Lewin von Juden für Jesus als Gastsprecher dabei haben. Unser Lehrabend, „Freitagabend im Gebetshaus” soll dazu dienen, dass wir gemeinsam in den Themen Gebet, Lobpreis und Anbetung wachsen. Hierzu hören wir inspirierende Inputs von Leitern aus Hamburg und Umgebung, beten gemeinsam und ehren Gott durch unseren Lobpreis. Anschließend lassen wir dann den Abend bei einem Snack und Drink auf der Dachterrasse gemeinsam ausklingen.

Am 08.11.24 – wird Jason Thompson das Jahr ausklingen lassen.

Die Inputs der Abende kannst du auch ganz einfach auf unserem Podcast Kanal nachhören.

Im Mai hatten wir Pastor Mark Weisensee zum Thema „Im Allerheiligsten“ bei uns zu Besuch. Hört gerne rein:

Wir sehen uns am 13.9. um 19:00 Uhr im Upperroom.

Und weil es so genial ist:

Am 13. Juli 2024 von 15:00 bis 22:00 Uhr findet das Worship Festival von Gemeinsam für Hamburg wieder statt. Wir feiern Jesus im wunderschönen Planten un Blomen im Musikpavillon. Als Christen sind wir einfach da, laden Besucher zum Picknick ein und begegnen uns ungezwungen als Gemeinden.

Lasst uns Jesus im Lobpreis sichtbar machen!

Partner

Wir sind weiterhin auf der Suche nach Partnern, die unsere Arbeit regelmäßig durch Finanzen unterstützen. Aktuell fehlen uns vor allen monatliche Geber um die Fixkosten zu tragen.

Ganz konkret suchen wir noch 20 Partner die monatlich 20€ geben, um die Miete zahlen zu können.

Prüfe doch einmal, ob Gott es dir aufs Herz legt, dich auf diese Weise in das Gebetshaus Hamburg zu investieren. 

Für Spenden jeglicher Art erhältst du oder deine Kirche/dein Werk/deine Firma im Folgejahr eine Spendenbescheinigung von Gemeinsam für Hamburg.

 

Spenden für das Gebetshaus Hamburg

Evangelische Allianz Hamburg e.V.
IBAN: DE 76 5206 0410 0006 4373 03
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank
Verwendungszweck: „Gebetshaus Hamburg“ 

Das Gebetshaus Hamburg existiert, um Kirchen auszurüsten, anzufeuern und zu unterstützen im Gebet
und in der Anbetung zu stehen, damit sie stark und befähigt sind in ihrem göttlichen Potential und ihrer Bestimmung zu agieren.

Wenn du die Arbeit von Gebetshaus Hamburg unterstützen möchtest, freuen wir uns über deine Spende hier:

Spenden an uns sind steuerlich abzugsfähig. Zu Beginn eines Kalenderjahres verschicken wir die jeweiligen Zuwendungsbestätigungen des Vorjahres. Deshalb teile uns hierfür bitte deine Postadresse mit, falls du zum ersten Mal spendest.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.